Nur einige Meter von der Küste, triffst du auf den ruhigen Ort Teguise, welcher einst die alte Hauptstadt der Insel war. Mit über 500 Jahren Geschichte, die die Stadt stolz bewahrt, wurde Teguise in den achtziger Jahren zum Conjunto Arquitectónico Histórico-Artístico (Architektonische historische und künstlerische Stätte) ernannt. Heutzutage dient sie als Zufluchtsort vor dem geschäftigen Treiben der Stadt und als Erinnerung an den Ruhm von gestern.

  
Palacio Spínola

Im 1418 markierte als erster Maciot de Bethencourt die Stadtgrenzen und machte Teguise zum ersten städtischen Zentrum der Insel. Die Architektur der Häuser kann immer noch an den wunderschön restaurierten Palästen und herrschaftlichen Anwesen bewundert werden, wie zum Beispiel der Spinola Palast und die Türme. Unter den religiösen Bauten befindet sich die Kirche "Ntra. Sra. de Guadelupe" und die Klöster "Santo Domingo" und "San Francisco". Auf der Vulkanspitze des "Guanapay" befindet sich das alte Schloß von "Santa Barbara". Teguise bietet seinem Besucher ebenfalls viele Einkaufsmöglichkeiten.


Den berühmte Markt im Freien, der jeden Sonntag Morgen stattfindet, sollten Sie nicht verpaßen. An diesem Tag verwandelt sich der Ort in einen Bazar! Es ist eine großartige Mischung aus Traditionellem und Modernem.
.

  
  Inglesia de Nuestra Señora de Guadalupe Castillo de Santa Barbara Placio Spínola Convento de Santo Domingo Convento de San Francisco
Zurück
 ©    Lanzarote.com   Benutzungsbedingungen.